Historische Residenz Restaurant Schwimmbad Chianti     Historische Residenz Restaurant Schwimmbad Florenz     Historische Residenz Restaurant Schwimmbad Toskana     Historische Residenz Restaurant Schwimmbad Italien

Historische Residenz Chianti

SEVERINI


Das Schloss von Montegufoni beherbergt einen unermesslichen Kunstschatz: Fresken mit dem Titel “La Sala delle Maschere” von Gino Severini.

Dieses Meisterstück wurde im Jahre 1921 vom damaligen Eigentümer von Montegufoni, dem englischen adeligen Schriftsteller Sir George Sitwell in Auftrag gegeben, der einen der Säle des Schlosses mit Fresken ausschmücken lassen wollte. Die Wahl des Malers, gegen den Wunsch der beiden Söhne und der Tochter, die ihren Freund Pablo Picasso vorschlugen, fiel auf Gino Severini, toskanischer Künstler, den Sir Sitwell in Paris kennengelernt hatte, wo der Maler seit 1906 lebte und sich der futuristischen Bewegung angeschlossen hatte.

Die “Sala delle Maschere” zählt jedoch zu einer späteren, klassischen Phase in der künstlerischen Entwicklung Severinis, als Anfang der zwanziger Jahre unter dem Einfluss Picassos seine Malerei farbenfreudiger wurde und er seine derzeitig beliebtesten Malobjekte, wie Harlekine und Stillleben, nun in das Licht des Mittelmeerraumes stellte. Der von den Eigentümern ausgewählte Raum für die Ausführung des Werkes war ein Wohnraum in dem Flügel, den Sir George seinen beiden Söhnen zugeteilt hatte. Sie hatten den Künstler darum gebeten, den Saal mit Figuren aus der italienischen “commedia dell’arte” auszumalen. Severini war begeistert von der Wahl des Objektes seiner Arbeitgeber, da dieses ihm erlaubte, Figuren darzustellen, die sich auf halbem Weg zwischen Vorstellung und Wirklichkeit befanden, zwischen dem Menschlichen und dem Abstrakten. Auch entsprach dies genau dem Standpunkt, auf dem sich derzeitig seine Kunst befand, die vom Kubismus zum Klassizismus überwechselte.

Auf der Nordwand sind ein “Pulcinella” mit Geige und zwei Harlekine dargestellt, die im Garten des Schlosses an einem Tisch sitzen und sich Wein einschenken.

Auf der Ostwand, zu jeder Seite des Fensters, ein Pulcinella, der eine mit Flöte, der andere mit einer Gitarre, während auf der nach Süden ausgerichteten Wand Harlekin, Beppe Nappa und Tartaglia im Garten des Schlosses abgebildet sind, jeder mit einem Musikinstrument. Hier hat Severini sich selbst, zusammen mit den beiden Söhnen des Besitzers porträtiert.

Auf der vierten Wand hingegen sind zwei große Still-Leben vor dem landschaftlichen Hintergrund Montegufonis dargestellt.

Das Werk wurde zur großen Zufriedenheit der englischen Besitzerfamilie im Frühling des Jahres 1922 beendet.

Historische Residenz Chianti Historische Residenz Chianti

Historische Residenz Chianti Historische Residenz Chianti

Historische Residenz Chianti

Historische Residenz Schwimmbad Toskana

 
Copyright © 2009 - 2012 Realizzazione siti Internet InYourLife

Historische Residenz Chianti      Historische Residenz Chianti